Tiempo en movimiento  unha hora 47 minutos

Tempo  3 horas 37 minutos

Coordenadas 1114

Fecha de subida 30 de agosto de 2019

Fecha de realización agosto 2019

-
-
7 m
0 m
0
1,5
3,1
6,18 km

Vista 17 veces, descargada 0 veces

preto de Le Hocq, St Clement (Jersey)

Diese Tour mache ich mit Jersey Walk Adventures, man kann sie nur zu bestimmten Tidezeiten machen (Niedrigwasser bei ca. 1,20 m). Dieses Niedrigwasserstände werden nur bei der sog. Springflut erreicht, d.h. Mond und Sonne stehen auf einer Linie und haben so enorme Kräfte. Sie ziehen das Wasser während der Ebbe weit zurück (um 13:38 Uhr: 1,22 m) und während der Flut kommt das Wasser (um 19:29 Uhr: 11.53 m) hoch zurück. Ein Gezeitenunterschied von über 10 Metern.
Trudie leitet diese Tour auf deutsch und sie hat auf jede Frage eine kompetente Antwort, sie kennt jede Muschel bei Namen und weiß soviel zu erzählen über diese "Zwischenwelt", Gezeiten, Leben im Meer im Jetzt und in früheren Zeiten. Einfach sagenhaft, was sie alles erzählt.
Ich kann diese Tour sehr empfehlen.
Sitio arqueolóxico

Le Hocq Tower

Ausgangpunkt ist der Le Hocq Tower. Der Martelloturm war der erste von den vielen Verteidigungstürmen entlang der Küste zur Verteidigung gegen Frankreich (1778 erbaut). General Seymour Conway (1719-1795) befahl den Bau von 30 runden Türmen. Der Eingang zum Turm befindet sich im ersten Stock und ist nur über eine Leiter erreichbar. Der Turm ist konisch: Unten misst er im Durchmesser 10,5 Meter, oben 8,7 Meter. Im untersten Stock waren die Lager und Magazine, die beiden oberen dienten als Unterkunft. Eine schwere Kanone stand auf dem Dach.
foto

Austernbänke

foto

Moostierchen auf einer jodhaltigen Braunalge

foto

Posthornschmecken

foto

Zuckeralge

foto

Braunalge enthält Chlorophyll

foto

Seeamemone

foto

Icho Tower

panoramica

Ausblick am Turm

Den Turm kann man nicht besteigen, doch die Aussicht vom Sockel ist überwältigend: Man sieht auf ein grandioses Felspanorama, das bei Flut unter der Wasser ist!
foto

Felspanorama

foto

Sandschlieren auf dem Wasser

Sandschlieren auf dem Wasser bedeuten, die Flut kommt. Wir sind zwei Stunden vor Niedrigwasser losgelaufen und haben bei Niedrigwasser dann den Rückweg angetreten. Die Flut kommt nicht linear, sondern folgt der sogenannten 12er Regeln. Teilt man die Zeit von Niedrigwasser bis Hochwasser in 6 Teile, so steigt die Flut im 1. Teil um 1/12, im 2. Teil um 2/12, im 3. und 4. Teil jeweils um 3/12 und dann wieder im 5. Teil um 2/12 und im letzten Abschnitt um 1/12 an.
foto

Braune essbare Krabbe

foto

Seetangfelder

Über die verschiedenen Algenarten wußte Trudie auch eine Menge Interessantes zu erzählen.
foto

Blick nach Osten

Comentarios

    Si quieres, puedes o esta ruta